Kinderbücher für Jungen und Mädchen günstig online kaufen

Opferrechte im Jugendstrafverfahren

Legitimation und Grenzen aus theoretischer und empirischer Sicht
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit: 1-4 Tage I

78,95 €*

ISBN-13:
9783631435137
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.02.1991
Seiten:
357
Autor:
Amdreas Kondziela
Gewicht:
469 g
Format:
208x149x21 mm
Serie:
2, Bielefelder Rechtsstudien: Schriftenreihe für Gesetzgebungswissenschaft, Rechtstatsachenforschung und Kriminalpolitik
Sprache:
Deutsch

Inhaltsverzeichnis
Aus dem Inhalt: Jugendstrafrecht - Opferinteressen - Rechtsschutz des Beschuldigten - Schadenswiedergutmachung - Täter-Opfer-Ausgleich - Diversion - Erziehungsgedanke.
Beschreibung
Befürworter verbesserter Opferrechte können sich heute weitgehender Zustimmung erfreuen. Eine differenzierte Auseinandersetzung mit den Folgen einer solchen kriminalpolitischen Orientierung findet jedoch häufig nicht statt. Demgegenüber liefert die vorliegende Arbeit eine genauere empirische Bestimmung der Opferinteressen sowie deren theoretische Einordnung in die Ziele des Verfassungs-, Straf- und Strafverfahrensrechts. Die Rechtsstellung des Verletzten im geltenden Straf- und Diversionsverfahren gegen Jugendliche wird analysiert und an den theoretischen Vorgaben gemessen. Ergebnisse einer Befragung von Kriminalitätsopfern bilden die empirische Basis für die rechtspolitischen Vorschläge, wobei dem Täter-Opfer-Ausgleich besondere Aufmerksamkeit gilt.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.