Interpretationen zu den Mimiamben des Herodas

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit: 1-4 Tage I

42,95 €*

ISBN-13:
9783631434604
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.03.1991
Seiten:
152
Autor:
Frank-Joachim Simon
Gewicht:
207 g
Format:
208x161x10 mm
Serie:
57, Studien zur klassischen Philologie
Sprache:
Deutsch

Inhaltsverzeichnis
Aus dem Inhalt: Vergleich zwischen Herodas und Theokrit (1., 4., 5., 6. und 8. Mimiambus und 2. und 15. Idyll) - 5. Mimiambus und Giftmischermimus - Laudes Aegypti - Mimiambus und Idyll als Medium literarischer Programmatik - Die übrigen Mimiamben - Ironischer und sardonischer Realismus.
Beschreibung
Die Mimiamben des Herodas, 1892 durch einen Papyrusfund bekannt geworden, stellen die Interpreten vor schwierige Fragen: Handelt es sich um manieristische Kunstprodukte, um gesellschaftskritische Satire oder um den ersten Fall von «verismo» in der europäischen Literaturgeschichte? Eine Antwort auf diese Fragen ist nur auf indirektem Weg, durch einen Vergleich mit den städtischen Idyllen Theokrits, zu finden. Hier läßt sich am Detail die unterschiedliche Verarbeitung gemeinsamer literarischer Motive zeigen. Hinzu treten einige Überlegungen zur Funktion normativer Elemente in den Mimiamben und zu den Begriffen des Komischen, des Ironischen, des Satirischen, des Humors und des Realismus, die dazu dienen, das Instrumentarium literaturwissenschaftlicher Analyse zu schärfen. Die gewonnenen Einsichten lassen den Realismus des Herodas als sardonisch bestimmen.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.