Beethoven: Symphony No. 9

Beethoven: Symphony No. 9
-12 %
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 18,99 €

Jetzt 16,64 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
0028948375059
Erscheinungsdatum:
06.12.2019
Seiten:
0
Autor:
Wiener Philharmoniker
Gewicht:
98 g
Format:
144x124x10 mm
Sprache:
Deutsch

Inhaltsverzeichnis
1. 1. Allegro ma non troppo, un poco maestoso - Wiener Philharmoniker, Andris Nelsons 2. 2. Molto vivace - Wiener Philharmoniker, Andris Nelsons 3. 3. Adagio molto e cantabile - Wiener Philharmoniker, Andris Nelsons 4. 4a. Finale. Presto - Wiener Philharmoniker, Andris Nelsons 5. 4b. Allegro assai - Wiener Philharmoniker, Andris Nelsons 6. 4c. Presto - Recitativo "O Freunde, nicht diese Töne!" - Camilla Nylund, Gerhild Romberger, Klaus Florian Vogt, Georg Zeppenfeld, Singverein Der Gesellschaft Der Musikfreunde Wien, Wiener Singverein, Johannes Prinz, Wiener Philharmoniker, Andris Nelsons 7. 4d. Allegro assai vivace (alla Marcia) - Klaus Florian Vogt, Wiener Singverein, Johannes Prinz, Wiener Philharmoniker, Andris Nelsons 8. 4e. Andante maestoso - Wiener Singverein, Johannes Prinz, Wiener Philharmoniker, Andris Nelsons 9. 4f. Allegro energico e sempre ben marcato - Wiener Singverein, Johannes Prinz, Wiener Philharmoniker, Andris Nelsons 10. 4g. Allegro ma non tanto - Camilla Nylund, Gerhild Romberger, Klaus Florian Vogt, Georg Zeppenfeld, Wiener Singverein, Johannes Prinz, Wiener Philharmoniker, Andris Nelsons 11. 4h. Poco allegro, stringendo il tempo, sempre più allegro - Presto - Wiener Singverein, Johannes Prinz, Wiener Philharmoniker, Andris Nelsons
Beschreibung
Andris Nelsons, führender Dirigent seiner Generation hat mit den Wiener Philharmonikern pünktlich zum Beethovenjahr 2020 einen vollständigen Zyklus des genialen Komponisten eingespielt. Live aufgenommen im traditionsreichen Wiener Musikverein wird hier die neunte Symphony auf einer CD als Krönung des Zyklus präsentiert.In der rauschhaft-elysischen Ode an die Freude im finalen Satz singen der Wiener Singverein und die Solisten Klaus-Florian Vogt, Günther Gröissböck, Camilla Nylund und Gerhild Romberger.Die ebenso renommierte wie anspruchsvolle Englische Klassik-Magazin Grammophone schrieb über Nelsons' Interpretation:"There is nothing in the least tentative or routine here [...] There is never any doubt that he is all in. [...]The ninth is splendid.?"In Beethovens Sinfonien steckt so viel Innovation, so viel Tiefe, einfach alles, sie packen jeden ganz unmittelbar und überwältigen dich." Andris Nelsons

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.